Sonntag, 19. Januar 2014

Rezension zu Mythos Academy - Frostkuss

Rezension zu Mythos Academy - Frostkuss




Die 17 - jährige Gwen Frost besucht die Mythos Academy, ein Internat für die Nachfahren von Helden der Antike. Hier lernen Walküren, Spartaner und Wikinger, wie sie die Menschheit vor dunklen Gefahren schützen können.
Auch Gwen hat eine besondere Begabung, doch die macht sie zur Außenseiterin: Weil sie durch die Berührung einer Person oder eines Gegenstands alles über ihn erfährt, zieht sich Gwen von allen anderen zurück.
Als allerdings das beliebteste Mädchen der Schule ermordet wird und Gwen die Tat aus nächster Nähe miterlebt, muss sie sich mit dem faszinierenden Spataner Logan verbünden, um die Tat aufzuklären. Sie erkennt, dass an der Mythos Academy jeder ein eigenes Geheimnis hat, und ihnen allen viel größere Gefahr droht als sie ahnen können ....


Gwen ist für mich ein Absolut sympatisches Mädchen, sie weiß nicht was sie an der Mythos Academy soll und fühlt fehl am Platze.
Ihre Mitschüler sind Spartaner, Wikinger, Amazonen oder Walküren. und Gwen ja sie ist nicht der gleichen, sie ist eine Gypsy die einzige an der Schule.
Durch ihre Gabe, zieht sie sich komplett zurück, denn durch eine Berührung mit den anderen könnte es passieren das sie alles über sie erfährt, ihre Geheimnisse, Böses, Gutes einfach alles was jemand fühlt.
Als eines abends ein Mädchen in der Bücherei ermordet wird, findet Gwen das tote Mädchen und wird selbst niedergeschlagen.
Komischerweise scheint sich niemand für den tot der Mitschülerin zu interesieren, was Gwen total schockiert und aus diesem Grund begibt sie sich selbst auf die Suche nach dem Mörder, und findet unglaubliches raus.

Logan Quinn ist ein Spartaner und hat auf Mythos einen nicht so guten Ruf.
Er signiert die Matratzen seiner Betthäschen und scheint davon eine Menge zu haben, dennoch ist er immer der jenige, der Gwen hilft und sie versucht zu beschützen.

Daphne ist wie Gwen sie immer bezeichnet eine Walkürprinzessin, und Anfangs hat man auch den Eindruck, eine kleine, reiche, verwöhnte Göre vor sich zu haben, doch im laufe der Geschichte würde mir Daphne richtig sympatisch, und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen.

Grandma Frost ist wie der Name schon sagt Gwens Oma die den Leuten die Zukunft vorher sagen kann, auch sie ist eine Gypsy und das einzige Familienmitglied das Gwen noch hat. Sie ist eine liebenswerte alte Dame die mich persönlich an meine eigene Oma erinnert, sie packt und kocht für Gwen und sie ist immer da wenn sie sie braucht, jedoch hat Gwen sehr oft das Gefühl das ihre Oma ihr etwas verschweigt und bald findet sie heraus was es ist.

Professor Metis ist die Schulleiterin der Mythos Academy, sie ist sehr auf das Wohl von Gwen bedacht und erwähnt sehr oft ihre Mutter, was Gwen oft irritiert und fragen für sie aufwirft. 

Das Cover ist soooooo toll, einem blicken Stahl blaue Augen entgegen, die durch das weiße Cover erst so richtig hervortreten, und mich ganz und gar in ihren Bann gezogen haben.

Der Schreibstil von Jennifer Estep ist flüssig und führt einen gute durchs Buch, vor allem die Jugendsprache die sie benutzt fand ich sehr toll.
Ich konnte mit Gwen fühlen und auch die Academy habe ich mir gut Vorstellen können.

Alles in allem ist Frostkuss zwar nicht Hoch anspruchsvoll aber dennoch Lesenswert.

Da der Anfang sich etwas zog und es dadurch anfangs teilweise langweilig wurde, bekommt Frostkuss eine Elfe abgezogen.
Trotz allem, war die Geschichte nach einer Zeit sehr faszinierend, und hat mich dazu bewogen auch die anderen Teile der Reihe zu lesen.
Mythos Academy - Frostkuss bekommt von mir 4 von 5 Elfen.



Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für Erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die Mythos Academy.



Kommentare:

  1. http://www.buecherverliebtheit.blogspot.de/2014/01/tag-der-200-leser-tag.html

    Ich habe dich getaggt :) Wäre schön, wenn du mitmachst :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    von Frostkuss habe ich schon viel gutes gehört =). Im übrigen finde ich den Style deines Blogs echt toll, bin gleich mal Leserin geworden und schaue von nun an öfter mal vorbei =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja ,
      ja mir geht es nicht anders, habe auch durch andere Meinungen dieses Buch gelesen und ich muss sagen, ich wurde nicht Enttäuscht. :)

      LG Angy

      Löschen
  3. Hallo du wurdest getaggt ! Schau mal vorbei! ;)
    http://mirjamsverruecktebuecherwelt.blogspot.de/2014/01/ich-wurde-getaggt.html

    Liebe Grüße Mirjam

    AntwortenLöschen